Obst- und Gartenbauverein Knielingen e. V. 1932

Es gibt weitere Beiträge in den Vereinsakten, die jedoch nicht online erfasst sind.

 60 Jahre 
  2005  
  2006  
  2007  
 75 Jahre 
  2008  
  2009  
  2010  
  2011  
  2012  
  2013  
  2014  
  2015  
  2016  
  2017  
Titelseite der Festschrift

Fest-Programm

Samstag, 19. September 1992

20.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus - Dreikönig-Kirchbühlstraße

Festbankett

Musikalische Eröffnung: Hohner-Harmonika-Club Knielingen

Prolog: "Der schöne Garten"

Begrüßung: 1. Vorsitzender Emil Nees

Liedvortrag: Folklore

Grußworte

Festansprache: Bürgermeister Eidenmüller, Karlsruhe

Musikstück: Hohner-Harmonika-Club Knielingen

Glückwünsche / Ehrungen: Bezirks-Vorsitzender Schweisgut

Weitere Grußworte

Liedvortrag: Folklore

Sonntag, 20. September 1992

10.00 Uhr Festbetrieb unter Mitwirkung Knielinger Vereine

in der "Bipples-Laube" Knielingen, Neufeldstr.

Ein herzlicher Willkommensgruß!

Das 60-jährige Bestehen des Obst- und Gartenbauvereins Knielingen ist für mich besonderer Anlaßk allen Mitgliedern, Obst- und Gartenfreunden und deren Angehörigen sowie allen Gönnern aus Nah und Fern, die mit uns das 60-jährige Bestehen des Vereins feiern wollen, einen herzlichen Willkommensgruß zu entbieten.

Emil Nees

Obst- und Gartenbau und deren Pflege - wahrlich eine interessante, nicht leicht durchschaubare und von Naturgesetzen geprägte Tätigkeit - haben wir uns zu eigen gemacht.

Danken möchte ich allen Besuchern, Mitwirkenden, Spendern und Helfern. Mögen diese Tage noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Emil Nees
1. Vorsitzender

Die Vorstandschaft im Jubliäumsjahr 1992

1. Vorsitzender: Nees, Emil
2. Vorsitzender: Waidmann, Jürgen
Schriftführer: Rosenfelder, German
Kassenverwalter: Huber, Walter
Kassier: Nees, Wilhelm
Beiräte: Barth, Manfred
 Bechtold, Norbert
 Emmler, Heinz
 Grether, Wolfgang
 Hofmann, Harald
 Lang, Willi
 Mühl, Werner
 Platz, Karl-Heinz
 Stober, Peter
 Wenzel, Josef
Landschaftsbild

Lob dem Apfel!

Eines mußt Du Dir gut merken,
wenn Du schwach bist, Äpfel stärken.
Äpfel sind die beste Speise,
für zuhause, für die Reise,
für die Alten, für die Kinder,
für den Sommer, für den Winter,
für den Morgen, für den Abend,
Apfelessen ist stets labend.
Äpfel glätten Deine Stirn,
bringen Phosphor ins Gehirn,
Äpfel geben Kraft und Mut
und erneuern Dir Dein Blut.
Sind's nicht Äpfel, sondern Saft,
auch vom Most, sofern Dich durstet
wirst Du fröhlich und auch lustig.
Darum, Freund, so laß Dir raten,
esse frisch, gekocht, gebraten,
täglich ihrer fünf bis zehn,
wirst nicht dick, doch jung und schön
und kriegst Nerven wie ein Strick,
Mensch, im Apfel liegt Dein Glück.
(Herbert Bischof und Stefan Rathgeb, Überlingen)

Gedenken der Verstorbenen

Das war der Anfang

Der Obst- und Gartenbauverein wurde am 19. Mai 1932 im Gasthaus "Zum Adler" gegründet. Die erste Mitgliederliste weist aus, daß immerhin 70 Frauen und Männer anwesend waren. Viele Arbeitslose und verzweifelte Menschen, die einen Ausweg aus der gespannten Situation suchten, besannen sich auf den eigenen Garten. Bei der Gründungsversammlung wurde Julius König (Rektor) zum 1. Vorsitzenden und August Bechtold zum 2. Vorsitzenden gewählt. Der damalige Bürgermeister, Jakob Dörr, unterstützte den Verein tatkräftig, die Obst- und Gartenanlage in der "Gänsweid" zu betreiben. Der Boden in diesem Gelände war sehr schlecht und sauer, man mußte viel Arbeit und Material zur Bodenverbesserung aufbringen. Die Baumwarte Bechtold und Emmler Wilhelm gaben viele Hinweise und gute Ratschläge.

Im Jahre 1970/71 unter dem 1. Vorsitzenden August Frei und dem 2. Vorsitzenden Fritz König erfolgte der Umzug an den heutigen Standort "Bipples-Laube" am Ende der Neufeldstr. Das Vereinsleben spielt sich seither nur noch im "Bipples" ab. Das erste Gartenfest in der neuen Anlage konnte 1978 begangen werden. Jetzt sind das Frühlings- und das Herbstfest zu einer festen Einrichtung geworden. Ebenso erfreuen sich unsere jährlichen Obstbaum-Schnittkurse unter fachkundiger Leitung von Heinz Emmler immer größerer Beliebtheit. Unvergessen sind auch die Mitgliederausflüge. Für die Fortbildung in Sachen Obst- und Gartenbau sorgten Vorträge mit Dias und wichtigen Informationen.

Durch das neu entwickelte Umweltbewußtsein und die ideelle Orientierung zur Natur ist weiterhin ein Anstieg der Mitgliederzahl zu verzeichnen. Möge der Verein noch recht lange seinen Zielen und Belangen dienlich sein. Weitgehend in der Stille hat dieser Obst- und Gartenbauverein für die Allgemeinheit und für seine Mitglieder gewirkt.

Die 1. Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins

Schnittkurs 1992

Schnittkurs 1992

1200 Jahre Knielingen

1200 Jahre Knielingen

Wilhelm Emmler

Baumwart Gründungsmitglied Wilhelm Emmler

Heinz Emmler

Baumwart Heinz Emmler, Schnittvorführung 1990

Herzlichen Dank

für die wertvolle Hilfe widmet der Obst- und Gartenbauverein auf diesem Wege nochmals allen Firmen und Geschäften, die mit Anzeigen für die Festschrift sowie mit Geld- und Sachspenden für den Verein uns wertvolle Hilfen angedeihen ließen.

Alle Leser dieser Festschrift bitten wir freundlich um Berücksichtigung der inserierenden Geschäfte.

Anzeigen: OMW, Optik-Keller, Stadtwerke Karlsruhe, Kreuz-Apotheke, Murr GmbH Offsetdruckerei, Burckhard Mode und Wäsche, Esso, Sparkasse.

Impressum: 
Herausgeber:
 
Obst- und Gartenbauverein Knielingen
- Vorstandschaft -
Druck:Murr, Knielingen